DIE FISTEL (DER SHUNT)

Die Fistelpflege erleichtert die Vorbereitung zur Dialyse.

Die Fistel oder der Shunt, wie diese Stelle auch genannt wird, ist quasi die Steckdose zwischen dem Blutkreislauf und dem Blutreinigungs-Dialysegerät.

Shunt und Fistel sind Begriffe für den Ort der Dialyseblutabnahme zur Reinigung im Dialysat

 

Je nach Patient wird mit der Zeit eine stark heraustretende Vene sichtbar und da wird dann punktiert, um das Blut in den Reinigungskreislauf bringen zu können.


Die "Shuntvene" ist vor allem mechanischen Gefahren ausgesetzt. Weil sie einen höheren Druck als üblich aushalten muss, braucht sie besondere Aufmerksamkeit und Schutz.

Was kann gepflegt werden?

  • regelmässig mit rasch einziehender Salbe einsalben, um die Geschmeidigkeit und die Schutzwirkung der Haut zu bewahren
  • schützen, damit diese Stelle nicht angeschlagen und verletzt wird
  • das Schwirren (Durchblutung) und die Pulsation können mit dem Finger kontrolliert werden; wir prüfen die Strömungsgeräusche bei Bedarf auch mit einem Stethoskop

Was sollte sonst noch beachtet werden?

  • am Shuntarm keine Handtasche tragen, sie kann durch Druck auf die Adern die Fistelfunktion beeinträchtigen
  • keine Blutdruckmessung am Shuntarm ausführen. Beachten Sie, dass wenn Sie an anderen Orten in medizinischen Kontrollen sind, Sie dem Personal dies mitteilen müssen
  • keine Sportarten betreiben, welche den Shunt gefährden können
  • Fistelstelle vor Sonnenbad und Sonnenbrand schützen
Haus Langmattstrasse 10, 8182 Hochfelden

DZW AG

PRAXIS & DIALYSE-STATION HOCHFELDEN

Postfach 18

Langmattstrasse 10

CH-8182 Hochfelden

 

Telefon  044 872 14 14

Fax        044 872 14 15

Mailkontakt

Öffnungszeiten

HÄMODIALYSE IM ZENTRUM

Montag, Mittwoch und Freitag

von 06.30 bis 12.00

und 13.00 bis 18.00

Donnerstag geschlossen

NACHTDIALYSE

aktuell führen wir keine

Nachtdialyse durch.

FERIENDIALYSE

nach Vereinbarung

Plan

SO FINDEN SIE UNS

Anfahrtsplan:

Fuss Auto Bus SBB